Cracks, Serials, Warez, Tools finden

DVDs, MP3s, Games, Software und Erotik

Keine Lust auf lahme Tauschbörsen oder endloser Suche nach den richtigen Downloadlinks? Es geht auch schnell, sicher und einfach - mit astalavista!

Such deine Lieblingsfiles und teste unser Angebot!

  • Mehr Geschwindigkeit: Download ohne Zeitlimit und mit voller Bandbreite ab der ersten Sekunde - bei DSL bis zu 50 MBit/s!
  • Mehr Sicherheit: 100% anonymer Zugriff auf unzensierte Files, niemand bekommt Zugriff auf deine Daten, keine Sicherheitslücken!
  • Mehr Auswahl: Zugriff auf eines der weltweit größten Usenet-Archive: ständig über 800 Terabyte an Daten verfügbar, täglich kommen 5.000 Gigabyte dazu!
  • UseNeXT bietet Zugang zu mehr als 60.000 Newsgroups. Dort kann man anonym Software, Filme, MP3s, Bilder und Spiele tauschen.
  • Einfach: Kein lästiges Suchen, keine gelöschten Files, keine toten Links.
  • Gratis testen: Jetzt anmelden und 14 Tage kostenlos bis zu 150 GB laden! Los geht's!
  • Info: So funktioniert der Astalavista-Download

Top 50 Suchabfragen


Untergrund News

  • Facebook macht Steam Konkurrenz

    Facebook kündigte an, dass man gemeinsam mit Unity an einer eigenen Plattform für Games arbeitet, die im Grunde ähnlich funktionieren wird, wie Steam. Damit will man das Games-Angebot für Facebook-Fans erweitern und Spielepublishern die Möglichkeit geben, die Millionen an Nutzern des sozialen Netzwerks zu erreichen.

  • Shroud of the Avatar: Wenn Spieler zu Dingen gezwungen werden

    Mit Shroud of the Avatar befindet sich derzeit ein spiritueller Nachfolger der Kultspiele-Serie Ultima in Entwicklung. Doch nun wird eine Änderung eingeführt, welche die Spieler zu etwas zwingen soll, was die eigentlich gar nicht möchten.

  • Spiele-Entwickler lässt Let's Player wegen "schlechter" Videos sperren

    Let's Player bewegen sich in einer rechtlichen Grauzone, die von den Publishern manchmal ausgenutzt wird, wenn die Spiele nicht so gut dargestellt werden, wie man das gerne hätte. Dies mussten die Let's Player von Caddyrns-Crew jetzt am eigenen Leib erleben.

  • gamescom: Spiele-Pressekonferenzen gehören der Vergangenheit an

    Derzeit findet die Spielemesse gamescom in Köln statt, doch großartige Ankündigungen neuer Games blieben aus. Electronic Arts' Peter Moore erklärt, dass die Zeiten solcher Ankündigungs-Pressekonferenzen wohl vorbei seien und man sich auf neue Medien konzentrieren müsse.

  • Neue Entlassungswelle bei den Goodgame Studios

    Der Hamburger Spieleentwickler Goodgame Studios ist derzeit wieder öfter in den Schlagzeilen. Nun geht es um eine erneute Entlassungswelle, der eine "geringe dreistellige" Mitarbeiterzahl angehört. Dies wird mit Umstrukturierungen begegründet.

  • Gamer bekommen eigene Partnerbörse

    Für viele Gamer ist es nicht einfach, einen Partner oder eine Partnerin zu finden. Onlinegames haben dies zwar etwas vereinfacht, doch trotzdem sind Gamer noch immer auf der Suche nach einer einfachen Möglichkeit, die Person fürs "echte" Leben zu finden. Hierbei soll eine Partnerbörse speziell für Gamer helfen.

  • Google mottet Hangouts ein, startet dafür Duo

    Google wird die App Hangouts durch Duo ersetzen. Hangouts will man in Zukunft nur noch im Unternehmens-Bereich einsetzen. Duo soll nun eine Art Gegenstück zu Apples Facetime werden und eine Eins-zu-Eins-Videotelefonie ermöglichen.


Szene Releases


Macnotes News

  • iOS 9.3.5 für iPhone, iPod touch und iPad erschienen

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2015/06/ios-9-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="iOS 9 auf iPhone und iPad" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2015/06/ios-9-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/2015/06/ios-9-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/2015/06/ios-9-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/2015/06/ios-9-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Ein bisschen unerwartet hat Apple heute ein Update für alle einigermaßen modernen iOS-Geräte veröffentlicht. iOS 9.3.5 behebt eine Sicherheitslücke und sollte demzufolge von allen Anwendern eingespielt werden, um größtmöglichen Schutz vor Angreifern zu gewähren – es sei denn, man möchte den Jailbreak behalten. Keine 40 MB Das soeben veröffentlichte iOS 9.3.5 steht für iPhone, iPod<a href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/ios-9-3-5-fuer-iphone-ipod-touch-und-ipad-erschienen/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/ios-9-3-5-fuer-iphone-ipod-touch-und-ipad-erschienen/">iOS 9.3.5 für iPhone, iPod touch und iPad erschienen</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • Künstler, Astronaut, Feuerwehrmann, Richter, Pilot: Apple will 5 neue Emojis

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2016/08/professional-emojis-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="Fünf neue Emojis, Bild: Emojipedia" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2016/08/professional-emojis-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/2016/08/professional-emojis-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/2016/08/professional-emojis-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/2016/08/professional-emojis-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>In iOS 10 dürfen wir uns unter anderem über viele neue Emojis freuen. Aber es gibt auch welche, die zwar Teil des Unicode-Standards sind, die noch nicht zur Verfügung stehen. Und es gibt welche, die Apple gerne hätte, die aber noch nicht vorgesehen sind. Fünf davon wurden jetzt beantragt. Neue Berufe in Emoji-Form Peter Edberg<a href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/kuenstler-astronaut-feuerwehrmann-richter-pilot-apple-will-5-neue-emojis/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/kuenstler-astronaut-feuerwehrmann-richter-pilot-apple-will-5-neue-emojis/">Künstler, Astronaut, Feuerwehrmann, Richter, Pilot: Apple will 5 neue Emojis</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • Beta von macOS Sierra verrät Feature für kommende Macs

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2016/01/hyper-5-in-1-usb-c-hub-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="Hyper 5-in-1-USB-C-Hub" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2016/01/hyper-5-in-1-usb-c-hub-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/2016/01/hyper-5-in-1-usb-c-hub-300x300.jpg 300w, http://www.macnotes.de/images/2016/01/hyper-5-in-1-usb-c-hub-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/2016/01/hyper-5-in-1-usb-c-hub-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/2016/01/hyper-5-in-1-usb-c-hub-100x100.jpg 100w, http://www.macnotes.de/images/2016/01/hyper-5-in-1-usb-c-hub.jpg 600w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Offenbar lohnt es sich, zuweilen bei macOS-Betas genauer hinzuschauen. Denn wer das tut, dem könnten Hinweise auf neue Hardware auffallen. In der aktuellen Beta-Version ist in bislang ungenutzten Sprachvariablen zu lesen, dass eine Unterstützung für USB 3.1 mit 10 GBit/s geplant ist. Und das verrät uns mehr als nur, dass der USB-Port schneller wird. Schnell,<a href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/beta-von-macos-sierra-verraet-feature-fuer-kommende-macs/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/beta-von-macos-sierra-verraet-feature-fuer-kommende-macs/">Beta von macOS Sierra verrät Feature für kommende Macs</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • iPhone 7: Geleakte Tabelle soll Speichergrößen „beweisen“

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2016/08/iphone-7-produktionsplan-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="Tabelle, die für das iPhone 7 sein soll, Bild: @the_malignant" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2016/08/iphone-7-produktionsplan-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/2016/08/iphone-7-produktionsplan-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/2016/08/iphone-7-produktionsplan-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/2016/08/iphone-7-produktionsplan-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Der Leaker @the_malignant hat auf Twitter ein Foto veröffentlicht, das einen Zettel zeigt. Darauf ist eine Tabelle abgebildet, die sich mit Speichergrößen für ein Gerät befasst. Laut dem Leaker soll es sich dabei um Daten für das iPhone 7 handeln. Demzufolge soll man es mit 32, 128 und 256 GB kaufen können. Mehr Speicher Offenbar<a href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/iphone-7-geleakte-tabelle-soll-speichergroessen-beweisen/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/iphone-7-geleakte-tabelle-soll-speichergroessen-beweisen/">iPhone 7: Geleakte Tabelle soll Speichergrößen „beweisen“</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • Keine Signatur mehr für iOS 9.3.2 und 9.3.3

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2015/09/ipad-mini-4-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="iPad mini 4" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2015/09/ipad-mini-4-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/2015/09/ipad-mini-4-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/2015/09/ipad-mini-4-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/2015/09/ipad-mini-4-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Schluss mit lustig: Nachdem Apple die alte Version von iOS 9.3.2 noch über einen Monat nach Veröffentlichung des Nachfolgers signiert hat, zog das Unternehmen in der Nacht den Stecker. Wer sein iPhone wiederherstellen will, muss jetzt die aktuelle iOS 9.3.4 installieren. Und auf den Jailbreak verzichten. iOS 9.3.2 und 9.3.3 aus dem Verkehr gezogen iOS<a href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/keine-signatur-mehr-fuer-ios-9-3-2-und-9-3-3/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/keine-signatur-mehr-fuer-ios-9-3-2-und-9-3-3/">Keine Signatur mehr für iOS 9.3.2 und 9.3.3</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • Spotify: Teurere Lizenzdeals wegen Apple Music?

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2015/05/spotify-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="Spotify - Logo" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2015/05/spotify-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/2015/05/spotify-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/2015/05/spotify-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/2015/05/spotify-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Spotify könnte sich in eine komplizierte Situation manövriert haben, was die Ausgangslage für kommende Vertragsverhandlungen mit Plattenfirmen angeht. Denn deren Verlängerungen stehen an. Aber dadurch, dass Konkurrenten wie Apple Music, Amazon oder Google mehr zahlen, benötigt Spotify jetzt einiges an Verhandlungsgeschick. Apple zahlt mehr… oder? Wie MusicBusinesWorldwide berichtet, sollte sich Spotify darauf gefasst machen, dass<a href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/spotify-teurere-lizenzdeals-wegen-apple-music/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/spotify-teurere-lizenzdeals-wegen-apple-music/">Spotify: Teurere Lizenzdeals wegen Apple Music?</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • Woz: iPhone 7 ohne Klinkenanschluss wird nichts

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/SteveWozniak-150x150.png" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="SteveWozniak" style="margin-bottom: 15px;" /></div> <p>Der selbsternannte Geek und Gadget-Guru Steve Wozniak hat sich über das iPhone 7 ausgelassen. Er findet es falsch, wenn Apple den Klinkenanschluss weglässt. Bluetooth sei einfach keine würdige Alternative für die Klinke, da es den Sound bei der Übertragung zerstöre. USB-C hingegen sei ganz toll. „Ich mag kabellos nicht“ Steve Wozniak, der damals zusammen mit<a href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/woz-iphone-7-ohne-klinkenanschluss-wird-nichts/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/08/25/woz-iphone-7-ohne-klinkenanschluss-wird-nichts/">Woz: iPhone 7 ohne Klinkenanschluss wird nichts</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>