Cracks, Serials, Warez, Tools finden

DVDs, MP3s, Games, Software und Erotik

Keine Lust auf lahme Tauschbörsen oder endloser Suche nach den richtigen Downloadlinks? Es geht auch schnell, sicher und einfach - mit astalavista!

Such deine Lieblingsfiles und teste unser Angebot!

  • Mehr Geschwindigkeit: Download ohne Zeitlimit und mit voller Bandbreite ab der ersten Sekunde - bei DSL bis zu 50 MBit/s!
  • Mehr Sicherheit: 100% anonymer Zugriff auf unzensierte Files, niemand bekommt Zugriff auf deine Daten, keine Sicherheitslücken!
  • Mehr Auswahl: Zugriff auf eines der weltweit größten Usenet-Archive: ständig über 800 Terabyte an Daten verfügbar, täglich kommen 5.000 Gigabyte dazu!
  • UseNeXT bietet Zugang zu mehr als 60.000 Newsgroups. Dort kann man anonym Software, Filme, MP3s, Bilder und Spiele tauschen.
  • Einfach: Kein lästiges Suchen, keine gelöschten Files, keine toten Links.
  • Gratis testen: Jetzt anmelden und 14 Tage kostenlos bis zu 150 GB laden! Los geht's!
  • Info: So funktioniert der Astalavista-Download

Top 50 Suchabfragen


Untergrund News

  • No More Ransomware soll Opfern von Malware helfen

    Viele sind von Ransomware noch immer überrascht und wissen nicht, wie sie reagieren und mit der Situation umgehen sollen. Die Website No More Ransomware versucht hier, Aufklärung und erste Hilfe zu leisten.

  • Microsoft erweitert OneDrive um Pokemon-Go-Funktion

    Sogar Microsoft kommt nicht um den Hype rund um das Mobile Game Pokemon Go herum. Das Unternehmen veröffentlichte ein Update für den Cloud-Dienst OneDrive, welches einen "Poke Detector" einführt.

  • Ransomware ODCODC kann jetzt geknackt werden

    Alle, die von der Ransomware ODCODC betroffen sind, dürfen aufatmen, denn es wurde nun ein Tool veröffentlicht, mit dem man die verschlüsselten Dateien selbst entschlüsseln kann - ohne das Lösegeld bezahlen zu müssen.

  • Brillenlose 3D-Fernseher kommen wieder ins Gespräch

    Es war lange Zeit ein großer Hype: 3D-TV-Geräte. Doch irgendwann ebbte das Interesse daran ab. Zwar gibt es heute fast keine Fernsehgeräte mehr ohne die Technologie, man hört und liest aber so gut wie nichts mehr davon. Das soll sich durch die neue, brillenlose 3D-Cinema-Technologie wieder ändern.

  • US-Telekommunikationskonzern Verizon kauft Yahoo

    Die lange Geschichte rund um Yahoo scheint nun ein Ende zu haben, denn das Unternehmen hat einem Kauf durch die US-Telekommunikationsfirma Verizon zugestimmt. Allerdings wird nicht alles von Yahoo an Verizon verkauft.

  • Investoren bemerken, Nintendo entwickelt Pokemon Go gar nicht - Aktie fällt

    Nachdem die Aktie von Nintendo nach der Veröffentlichung des Augmented-Reality-Mobile-Games Pokemon Go drastisch zunahmen, folgt nun der Absturz. Denn Investoren haben bemerkt, dass das Spiel überhaupt nicht von Nintendo entwickelt wurde.

  • Smartwatch-Markt drastisch eingebrochen

    Der Markt der Smartwatches ist weltweit stark eingebrochen. Es wurden im vergangenen Quartal deutlich weniger der Uhren verkauft, als noch im Vorjahr. Hierbei spielt vor allem Apple eine entscheidende Rolle.


Szene Releases


Macnotes News

  • Schäppchen: Verizon kauft Yahoo für 4,8 Milliarden Dollar

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/yahoo-logo-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="Yahoo-Logo" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/yahoo-logo-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/yahoo-logo-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/yahoo-logo-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/yahoo-logo-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Der Deal ist perfekt: Der US-Mobilfunkkonzern Verizon hat Yahoo gekauft. Dafür wurden 4,8 Milliarden Dollar ausgegeben – ein guter Preis, wenn man bedenkt, dass Microsoft 2007 ca. 45 Milliarden bot, was der damalige CEO dankend ablehnte. Verizon gehört auch schon, was noch von AOL übrig ist. Ausbau des Content-Geschäfts Sowohl Verizon als auch Yahoo einigten<a href="http://www.macnotes.de/2016/07/26/schaeppchen-verizon-kauft-yahoo-fuer-48-milliarden-dollar/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/07/26/schaeppchen-verizon-kauft-yahoo-fuer-48-milliarden-dollar/">Schäppchen: Verizon kauft Yahoo für 4,8 Milliarden Dollar</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • „iPad Pro 2“: Erstes Foto veröffentlicht

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2016/07/ipad-pro-2-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="Foto vom iPad Pro 2, Bild: Apple Insider" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2016/07/ipad-pro-2-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/ipad-pro-2-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/ipad-pro-2-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/ipad-pro-2-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Glaubt man den Darstellungen auf den Keynotes, hat Apple mit dem iPad (Pro) noch eine Menge vor. So verwundert es nicht, dass für das iPad Pro in 12,9 Zoll anscheinend ein Nachfolger in der Mache ist. Davon gibt es nun ein erstes Foto, es dürfte sich wohl um einen Prototyp handeln. 12 GB Speicherplatz Das<a href="http://www.macnotes.de/2016/07/25/ipad-pro-2-erstes-foto-veroeffentlicht/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/07/25/ipad-pro-2-erstes-foto-veroeffentlicht/">„iPad Pro 2“: Erstes Foto veröffentlicht</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • iPhone 7: Markteinführung nach dem 12. September

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2016/07/iphone-7-rueckseite-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="Foto der iPhone-7-Rückseite, Bild: Nowhereelse.fr" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2016/07/iphone-7-rueckseite-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/iphone-7-rueckseite-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/iphone-7-rueckseite-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/iphone-7-rueckseite-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Das iPhone 7 wirft seine Schatten voraus – auch wenn diese eher langweilig zu sein scheinen. Kein neues Design, wohl auch kein Killer-Feature, sondern nur kleine Verbesserungen. Immerhin gibt es nun eine Information, wann das iPhone 7 auf den Markt kommen soll. Der bekannte Leaker Evan Blass hat sich dazu nämlich geäußert. Verkauf in der<a href="http://www.macnotes.de/2016/07/25/iphone-7-markteinfuehrung-nach-dem-12-september/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/07/25/iphone-7-markteinfuehrung-nach-dem-12-september/">iPhone 7: Markteinführung nach dem 12. September</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • Jailbreak für iOS 9.3.3 ist verfügbar

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2016/07/pp-ios933-150x150.png" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="Download-Seite für den Jailbreak für iOS 9.3.3." style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2016/07/pp-ios933-150x150.png 150w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/pp-ios933-350x350.png 350w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/pp-ios933-250x250.png 250w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/pp-ios933-100x100.png 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Zum Sonntag gibt es noch schnell etwas Schönes für Bastler: Ein Jailbreak für iOS 9.3.3 ist erschienen! Er ist derzeit noch ein bisschen frickelig, nur auf Chinesisch verfügbar, auf 64-Bit-Geräte beschränkt und man benötigt Windows – aber was tut man nicht alles. Einschränkungen am Jailbreak Es handelt sich beim heute veröffentlichten Jailbreak nicht um eine<a href="http://www.macnotes.de/2016/07/24/jailbreak-fuer-ios-9-3-3-ist-verfuegbar/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/07/24/jailbreak-fuer-ios-9-3-3-ist-verfuegbar/">Jailbreak für iOS 9.3.3 ist verfügbar</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • Touch ID: Polizei in Michigan will Finger von Mordopfer nachbilden

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/touchid-scan-fingerprint2-20130910-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="iPhone 5s: Fingerabdruck einlesen" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/touchid-scan-fingerprint2-20130910-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/touchid-scan-fingerprint2-20130910-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/touchid-scan-fingerprint2-20130910-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/touchid-scan-fingerprint2-20130910-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>In San Bernardino war das FBI zuständig und wollte Apple nötigen, ein iPhone zu entsperren. In Michigan ist man erfinderischer. Hier wird die örtliche Universität beauftragt einen Finger so zu reproduzieren, dass das iPhone ihn akzeptiert. Not macht erfinderisch Dass der Touch ID-Sensor generell auch mit einem Fake-Finger zufrieden ist (wenn man es richtig anstellt),<a href="http://www.macnotes.de/2016/07/22/touch-id-polizei-in-michigan-will-finger-von-mordopfer-nachbilden/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/07/22/touch-id-polizei-in-michigan-will-finger-von-mordopfer-nachbilden/">Touch ID: Polizei in Michigan will Finger von Mordopfer nachbilden</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • Deutsche Bank: iPhone 7 ohne Klinkenanschluss, dafür mit Adapter

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2016/07/iphone-7-cases-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="iPhone 7 in verschiedenen Farben, Bild: Macitynet" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2016/07/iphone-7-cases-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/iphone-7-cases-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/iphone-7-cases-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/2016/07/iphone-7-cases-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Es gibt wieder einen Bericht, der sich auf Zulieferer beruft, zum Thema iPhone 7. Diesmal kommt er von einer außergewöhnlichen Quelle, nämlich von der Deutschen Bank. Sie erklärt Investoren, worauf sie sich beim iPhone 7 einlassen können – ihrer Meinung nach. Nichts Halbes, nichts Ganzes Diesmal war es nicht Digitimes, sondern die Deutsche Bank –<a href="http://www.macnotes.de/2016/07/22/deutsche-bank-iphone-7-ohne-klinkenanschluss-dafuer-mit-adapter/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/07/22/deutsche-bank-iphone-7-ohne-klinkenanschluss-dafuer-mit-adapter/">Deutsche Bank: iPhone 7 ohne Klinkenanschluss, dafür mit Adapter</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>

  • OS X und iOS: „Stagefright“-ähnliche Sicherheitslücke wurde am Montag behoben

    <div><img width="150" height="150" src="http://www.macnotes.de/images/2015/10/ios-9-app-switcher-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="iOS 9 - App-Switcher" style="margin-bottom: 15px;" srcset="http://www.macnotes.de/images/2015/10/ios-9-app-switcher-150x150.jpg 150w, http://www.macnotes.de/images/2015/10/ios-9-app-switcher-350x350.jpg 350w, http://www.macnotes.de/images/2015/10/ios-9-app-switcher-250x250.jpg 250w, http://www.macnotes.de/images/2015/10/ios-9-app-switcher-100x100.jpg 100w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" /></div> <p>Wer es bislang noch nicht getan hat, sollte seine Apple-Geräte mit dem Update ausstatten, das am Montag veröffentlicht wurde. Denn es wurde eine Sicherheitslücke behoben, die ähnliche Ausmaße angenommen haben könnte wie die „Stagefright“-Lücke in Android-Geräten. Ein manipuliertes TIFF-Bild genügt bereits, um sie auszunutzen. Updates stopfen Sicherheitslücke Entwickler von Cisco haben eine Sicherheitslücke in allen<a href="http://www.macnotes.de/2016/07/22/os-x-und-ios-stagefright-aehnliche-sicherheitsluecke-wurde-am-montag-behoben/"> (...). Weiterlesen!</a></p> <p>The post <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de/2016/07/22/os-x-und-ios-stagefright-aehnliche-sicherheitsluecke-wurde-am-montag-behoben/">OS X und iOS: „Stagefright“-ähnliche Sicherheitslücke wurde am Montag behoben</a> appeared first on <a rel="nofollow" href="http://www.macnotes.de">Macnotes.de</a>.</p>